Mit dem Mountainbike durch Andalusien
(c) Michael Eineder und Stefan Himmelsbach, 1996

Nijar (350m, km 0) - Ramblas de Honda (510m) - Luciainea de las Torres (650m, km 22) - Turillas (810m, km 30) - Sendeanlagen (1280m, ca. km 42) - Mini Hollywood (460m, km 63) - Tabernas (420m, km 70)

70 km, 1200 Hm, ca. 5:00 h

Von Nijar bis Turillas windet sich eine enge, kaum befahrene Straße ohne übergroße Steigungen. Kurz hinter Turillas beginnt die Panoramapiste über den Kamm der Sierra Alhamilla. Wir fahren ab Turillas hoch zum Friedhof und dann rechts die Berge entlang. Dann immer der Hauptpiste folgen und an den Sendestationen orientieren, die sich über den Bergrücken ziehen.

Von der Piste aus hat man abwechselnd wunderbare Ausblicke nach Süden in die Ebene mit ihren Treibhäusern und zurück zum Cabo de Gata. Im Norden läuft parallel die Sierra de los Filabres mit den charakteristischen weißen Tupfen der Astronomischen Beobachtungsstation auf Calar Alto. Inmitten einer bizarr gefalteten Erosionslandschaft sieht man das Städtchen Tabernas und das nahegelegene Solarkraftwerk.

Erosionslandschaft bei Mini Hollywood

An der letzten (dritten) Sendestation beginnt eine alte, für Fahrzeuge gesperrte Asphalstraße. Sie führt uns in einer berauschenden Abfahrt ohne Gegenanstiege hinunter nach Mini Hollywood. Um 5 Uhr abends erleben wir dort als Zaungäste die abendliche Westernshow. Von Mini Hollywood sind es 6 km Hauptstraße in das Städtchen Tabernas, wo wir nur ein einfaches Hotel finden.

Mini Hollywood

|HOME | Nächste Seite |